Das Unternehmen

Präzision

"Nachhaltigkeit ist für uns keine Modeerscheinung, sondern ein Wert, den wir seit fast 100 Jahren leben."
Matthias Henke
Geschäftsführer Henschel Holding

Henschel ExtruTec in Heilbad Heiligenstadt

Ganz neu gedacht: Die Henschel Schmelzepumpe. Höherer Durchsatz. Halb so viel Energieverbrauch. Gleichzeitig.

Im Extrusionsprozess obliegt es dem Ein- oder Doppelschneckenextruder, das Material aufzuschmelzen, zu homogenisieren, compoundieren und zu entgasen. Ist der benötigte Druck an den nachfolgenden Extrusionswerkzeugen höher, als dieser vom Extruder oder der Compoundieranlage aufgebracht werden kann, kommen Einschneckenaustragsextruder oder Zahnradpumpen für den Druckaufbau zum Einsatz.

In der vorgeschalteten Compoundieranlage oder dem Extruder, die vornehmlich auf hohe Durchsätze ausgelegt sind, wird das Polymer oft bis an die Grenze der Belastbarkeit beansprucht. Dabei kann eine unnötige Scherung des Polymers durch das Druckaufbauorgan erfolgen. Die Förderkonstanz des Druckaufbausystems ist aber ein entscheidender Faktor, wenn es um die Produktqualität geht.  

Die neuartige, von der Henschel ExtruTec entwickelte Xtreamor® Schmelzepumpe baut den erforderlichen Druck mittels spezieller, auf das Material abgestimmter, Doppelschnecken auf. Aufgrund ihrer konstruktionsbedingten Zwangsförderung arbeitet der Xtreamor® mit geringstem Vordruck. So wird der Compounder bzw. Extruder entsprechend entlastet.

Besuchen Sie uns hier

http://www.xtreamor.de/

Der Weg zu uns...

Henschel ExtruTec GmbH
Albert-Einstein-Str. 1
37308 Heilbad Heiligenstadt - Deutschland

Telefon: +49 3606 60736 20
Telefax: +49 3606 60736 29
E-Mail: extrutec@henschel.de